Vom Fernweh inspiriert

Havanna - Willkommen in der Stadt der Sinne!


Der Duft von Zigarren, das Knattern der Oldtimer in den Straßen, das sanfte Prickeln der Hitze auf der Haut – das und noch viel mehr ist Havanna!

Havanna besuchen, bedeutet, das Herz Kubas schlagen hören, den Puls der Zeit hier spüren, die Herzlichkeit und Lebensfreude erkennen, den Diesel der Oldtimer und die Zigarren riechen – und das Leben schmecken!

Kaum angekommen, werden Ihnen Salsaklänge ins eine Ohr tönen und das Hupen der Oldtimer im anderen. Selbst, wenn Sie sie nicht gleich hören – übersehen können Sie die kunterbunten Evergreens unter den Autos definitiv nicht. Sie machen den Charme und vor allem das Flair von Havanna mindestens genauso aus, wie die so schön verfallene Architektur und die verwinkelten Altstadtgässchen, in denen Verlaufen unumgänglich und absolut wünschenswert ist … denn an jeder Ecke warten Schätze.

Die allerfeinste und vor allem allerehrlichste Art, Havanna zu erkunden, ist eine Stadtrundfahrt im Oldtimer. Im bunten Knallbonbon entlang der herrlich verfallenen Straßen und über die berühmte Uferpromenade Malecón. Hier bietet sich eine erste Pause an: Flanieren Sie ein wenig, und beobachten Sie die Kubaner wie sie – fast schon kunstvoll – ihre Zigarren im Anschlag des Mundwinkels sitzen haben. Nicht lange und Ihnen begegnen die dazugehörigen Damen – ihre kunstvoll geschwungene Kopfbedeckung leuchtet meist mit den Oldtimern um die Wette. Jetzt noch einen erfrischenden Mojito oder Cuba Libre genießen … so schmeckt Urlaub!  

Vorbei an den architektonischen Highlights, darunter das Hotel Nacional und selbstverständlich das Capitolito, sollten Sie das Labyrinth der Altstadt La Habana per pedes erkunden. Hier wird Ihnen die viele, bunte, nachdenklich stimmende, kunstvolle Street Art auffallen. Tolle, unverwechselbare Fotomotive garantiert! Hier wartet auch Museo del Chocolate, das Schokoladenmuseum auf Ihren Besuch, denn wenn Sie ein echter Chocoholic sind, werden Sie das Museum und vor allem das dazugehörige Café zu schätzen wissen.

Unvergesslich und kunstvoll sind auch die Märkte: Mindestens so bunt wie die alten Cadillacs, die umherfahren, sind sie ein Schmelztiegel kulinarischer Raffinessen. Kosten erlaubt, bestimmt finden Sie dabei auch das ein oder andere Mitbringsel. Dem könnte sich ein kubanischer Kochkurs mit Einheimischen anschließen – authentischer geht es nicht!

Der Kochkurs ergibt sich vor allem dann sehr gut, wenn Ihre Kochlehrer gleichzeitig Ihre Gastgeber sind, weil Sie in Casas Particulares übernachten. Erst dadurch werden Sie das wahre, das einzigartige und das sehr herzliche Kuba kennenlernen.

Neben solchen Privatunterkünften warten Havanna, aber auch die Badeorte wie Varadero und Cayo Coco mit stilvollen Hotels und bestem Service. Überhaupt, ein paar anschließende Relaxtage am Strand bieten sich nach einer Rundreise an. Denn allein Havanna wird Sie mit Eindrücken, Impressionen und Farben füllen, die es erst einmal zu verarbeiten gilt.

Havanna ist Ausgangs- und oft auch Endpunkt der meisten Kuba Rundreisen. Viele Airlines fliegen von Frankfurt aus auf die Atlantikperle. Von Havanna, dem Herzen Kubas, können Sie die Insel perfekt einmal umrunden – übers Vinales Tal, Santa Clara, Cienfuegos und Trinidad, bis ganz in den Süden nach Santiago de Cuba und Baracoa. Einmal im Süden, lohnt sich ein Besuch des Alexander-von-Humboldt-Nationalparks.

Um den Urlaub schon beim Flug beginnen zu lassen, buchen wir gerne Business- oder First Class Flüge für Sie. So birgt auch die Heimreise nach einem aufregenden Urlaub helle Vorfreude.

UNSERE EMPFEHLUNG
Sehnsucht in Bildern

Lebendige Städte, undurchdringliche Regenwälder, zerklüftete Gletscher – Argentinien ist pure Inspiration für die Sinne.

UNSERE EMPFEHLUNG
Vom Fernweh inspiriert

Der Duft von Zigarren, das Knattern der Oldtimer in den Straßen, das sanfte Prickeln der Hitze auf der Haut – das und noch viel mehr ist Havanna!