Exklusiv

Die exklusivsten Hotels der Welt

·

Luxushotels gibt es viele, aber wie sieht es mit den exklusivsten Hotels unter ihnen aus? Hier kommen unsere Top 6 – wahrlich eine Klasse für sich.

Kempinski, Four Seasons, Six Senses, Ritz Carlton, Regent, One&Only - um nur einige der luxuriösesten Hotelketten zu nennen. Als Luxusreisender hat man die Qual der Wahl. Meist entscheidet nicht der Preis, sondern der persönliche Geschmack. Dem Einen sagt eleganter Minimalismus zu, während der Andere es pompös und protzig liebt. Ganz gleich welcher Typ man ist, im Luxussegment wird man fündig, denn es gibt fast nichts, das nicht mit Geld bezahlt werden könnte. Ausgestattet mit den schönsten Spas für einzigartige Wellness-Momente, Sterne-Restaurants für wahren Gourment-Genuss, großartigem Service für rundum zufriedenen Urlaub und unzähligen weiteren Highlights, sind die exklusiven Luxushotels weltweit die perfekten Orte, um die besten Luxusreisen zu wahrhaft exklusivem Urlaub werden zu lassen.

Dennoch gibt es auch in der Welt der Luxushotels den einen oder anderen Unterschied. Hier stellt man sich auch schnell die Frage "Welches ist das exklusivste Luxushotel der Welt?". Genau diese Frage haben auch wir uns gestellt und unsere Top 6 zusammengetragen.

Platz 6: Grand Hyatt Cannes Hotel Martinez

Das südfranzösische Cannes - nicht nur die Heimat der berühmten internationalen Filmfestspiele, sondern auch die des puren Luxus. Zahlreiche Luxushotels tummeln sich am Golf von Neapel und haben schon unzähligen Berühmtheiten aus Film und Fernsehen Unterkunft gewährt. Kein Wunder also, dass es sich hier um eine der Weltmetropolen handelt, in der sich die Schönen und Reichen wohlfühlen. So auch im Grand Hyatt Cannes Hotel Martinez, dessen Penthouse Suite die teuerste "Schlafgelegenheit" der ganzen Stadt ist. Schlafgelegenheit ist wahrlich untertrieben, denn die Penthouse Suite bietet mehr als "nur" zwei King-Size Schlafzimmer mit seidenbezogenen Möbeln. Auf den 300 Quadratmetern findet der Gast nicht nur eine stilvolle Einrichtung aus antiken Möbeln und den verschiedensten Annehmlichkeiten sondern auch eine finnische Sauna, ein türkisches Hamam und einen Jacuzzi. Das absolute Highlight der Penthouse Suite ist jedoch die Rooftop-Veranda. Von der riesigen Terrasse aus genießt man einen atemberaubenden Blick über die Cote d'Azur mit ihrem strahlend blauen Wasser und kann ganz bequem die exklusiven Yachten beobachten, die sich im Hafen von Cannes tummeln.

Das Ganze hat natürlich seinen Preis und die Penthouse Suite des Grand Hyatt Cannes Hotel Martinez ist für etwa 27.000€ pro Nacht zu haben.

Platz 5: Laucala Island Resort

Der Inselstaat Fidschi ist für sich genommen bereits eine absolute Traumdestination, wenn man auf der Suche nach einer entspannten Luxusreise ist. Doch das Luxus Resort krönt das Inselparadies mit unfassbarer Schönheit und Exklusivität und gehört nicht umsonst zu den Leading Hotels of the World. Gelegen ist dieses traumhafte Luxus Resort auf der Privatinsel Laucala, die ausschließlich das Luxus Resort beheimatet. 25 Villen und fünf Restaurants verteilen sich über die paradiesische Insel. Darunter auch die teuerste Unterkunft, das Hilltop Estate, ein Resort im Resort, bestehend aus drei zusammengehörenden Villen. Oben auf einem Vulkanhügel thront diese exklusive Unterkunft, abgelegen vom Rest des Luxus Resorts für maximale Privatsphäre. Die Aussicht ist schlichtweg unbeschreiblich. Ringsherum erblickt das Auge alles, was dieses Inselparadies zu bieten hat - das tiefe Grün des Regenwaldes, die Palmen der Kokosplantagen, das eisblau leuchtende Meer und die feinsandigen, strahlend weißen Strände. Einfach herrlich. Bis zu acht Personen können diese Traumunterkunft bewohnen und werden von einem Privatkoch kulinarisch verwöhnt. Wer mit Kindern auf Luxusreise geht, der kann sich zudem über eine private Nanny vor Ort freuen. Und ein weiterer Pluspunkt auf der langen Liste ist das Thema Nachhaltigkeit, auf das die Betreiber besonderen Wert legen. So gibt es ausschließlich natürlich gewonnene Produkte, die vorzugsweise aus heimischer Produktion stammen.

Diesen paradiesischen Luxusurlaub gibt es für etwa 30.000€ die Nacht.

Platz 4: Raj Palace

Wie ein Wirbel aus Gold und bunten Farben - Willkommen in Indien. Genauer gesagt in Jaipur, der Hauptstadt des indischen Bundesstaates Rajasthan. Die "Pinke Stadt", wie sie aufgrund der Farbe zahlreicher Gebäude genannt wird, war die Heimat der königlichen Familie, die einst in Rajasthan regierte. Auch das heutige Luxushotel Raj Palace war ursprünglich ein Adelspalast. Mehr als 2.500 Jahre gibt es dieses beeindruckende Gebäude bereits, welches heute wohlhabenden Gästen aus aller Welt eine absolut exklusive und luxuriöse Unterkunft bietet. Die teuerste Nacht verbringt man hier im Maharajah's Pavilion. Über ganze vier Etagen verteilen sich die exklusiven 1.500qm² Wohnfläche, verbunden durch einen privaten Aufzug. Doch nicht nur die schiere Masse an Platz beeindruckt, auch die Einrichtung ist definitiv eines Königs würdig - edle Verzierungen im typisch indischen Look, verspiegelte und vergoldete Wände, sowie hochwertige Möbel aus feinsten Materialien. Zugegeben, die zahlreichen Ornamente und das scheinbar wilde Durcheinander des indischen Stils muss man mögen, aber wer den Prunk liebt, der wird sein Herz an das Raj Palace verlieren. Genauso wie Leseratten die private Bibliothek und Wellness-Begeisterte das private Spa mit Jacuzzi begeistern dürfte.

Eine Nacht im Maharajah's Pavilion ist für etwa 34.000€ zu haben, womit das die teuerste Unterkunft Asiens sein dürfte.

Platz 3: Four Seasons Hotel New York

Die Stadt, die niemals schläft... Ein absolutes Traumziel vieler Reisender - New York. Berühmt berüchtigt sind die Straßen der Stadt, durch die schon so viele Sänger, Filmstars und -figuren gewandelt sind. Lebendiger kann eine Stadt wohl kaum sein. Und auch ihr Aussehen spiegelt den Puls der Stadt wieder. Riesige Wolkenkratzer, blinkende Leuchtreklame, gelbe Taxis, die sich ihren Weg durch das dichte Gedränge auf den Straßen bahnen und unzählige Menschen, die New York City erst zu dem machen was es ist. So ist es kein Wunder, dass wir hier ebenfalls eines der teuersten Hotels der Welt finden, schließlich lassen sich die Schönen und Reichen dieses Spektakel auch nicht entgehen. Die Four Seasons Hotelkette gehört nicht nur zu den exzellentesten Hotelketten weltweit, sie reiht sich mit der Ty Warner Penthouse Suite im Four Seasons Hotel New York in die Reihe der teuersten Unterkünfte mit ein. Doch die Suite dürfte auch jeden Cent ihres Preises wert sein. Im 52. Stock des höchsten Hotels der Stadt genießt der Gast einen unbeschreiblichen 360 Grad Rundumblick über die pulsierende Metropole. Die bodenlangen Fenster, ein heroischer Glaserker und freitragende Balkone aus Glas sorgen für diesen einzigartigen Ausblick. Auch die Einrichtung des 400 qm² großen Penthouses lässt einen staunend zurück. Ein Highlight dürften wohl die feinen Platin- und 22 Karat Goldfäden sein, die in die Stoffe von Couch und Baldachin des Himmelbetts eingewebt sind. Und auch der glitzernde Kronleuchter von Designerin Deborah Thomas ist ein wahrer Eyecatcher. Zur "Ausstattung" gehören zudem ein persönlicher Butler, ein Chauffeur mitsamt Rolls Royce und ein Fitnesstrainer. Ein Rundum-Sorglos-Paket eben - wenn man das nötige Kleingeld mitbringt.

Dieses High-End New York Erlebnis kann sich gönnen, wer um die 40.000€ die Nacht mitbringt.

Platz 2: Hotel President Wilson

Die Schweiz - ein weiterer preisintensiver Spielplatz der Reichen und Schönen. So auch das Hotel President Wilson am Genfer See. Hier ist anzutreffen, was Rang und Namen hat. Neben wichtigen Politikern und Staatsmännern gehen hier internationale Superstars ein und aus. Bill Gates, Michael Jackson, Rihanna, Tony Blair, Fürst Albert von Monaco und viele andere haben sich hier am Genfer See bereits eine Auszeit gegönnt. Insgesamt 204 erstklassige Zimmer und 22 Suiten zählt das Schweizer Luxushotel und die teuerste Suite darunter liegt in der obersten Etage des Hotels. Über sagenhafte 1.680 m² erstreckt sich die exklusive Royal Penthouse Suite und ist damit nicht nur die teuerste, sondern auch die größte Luxussuite Europas. Im Inneren befindet sich Luxus pur - im wahrsten Sinne des Wortes - 12 Luxusschlafzimmer mit jeweils zugehörigem Mamorbadezimmer inklusive Whirlpool, ein eigener Billard-Tisch, ein Fitnessraum, ein original Steinway-Konzertflügel, schier unbezahlbare Kunst an den Wänden und im Esszimmer eine edle Mahagonitafel für bis zu 26 Personen. So exklusiv lebt es sich kaum anderswo. Zusätzlich wird die Sicherheit der Gäste im Hotel President Wilson groß geschrieben, denn die riesigen Panoramafenster bestehen aus sechs Zentimeter dickem Panzerglas und die Türen sind schusssicher aus Stahl hergestellt. Außerdem steht den Gästen ein versteckter Privataufzug zur Verfügung. Das Sicherheitskonzept wird von Kameras und einem eigenen Sicherheitspersonal abgerundet. So können die wohlhabenden Bewohner der Royal Penthouse Suite die atemberaubende Aussicht auf den Genfer See, den Mont Blanc und die Schweizer Alpen entspannt genießen und das sogar direkt vom Whirlpool aus.

So viel Exklusivität und Sicherheit lässt sich das Schweizer Luxushotel auch was kosten, nämlich rund 49.000€ die Nacht.

Platz 1: The Mark Hotel


Und noch einmal sind wir in der Stadt, die niemals schläft, in New York. Hier finden wir schließlich das derzeit teuerste Luxushotel der Welt. Die Upper East Side, eines der schicksten Viertel New Yorks, wenn nicht sogar das Schickste, ist das Zuhause des exklusivsten Hotels der Welt. Das altehrwürdige The Mark ist definitiv ganz vorne mit dabei, wenn es um die exklusivsten Adressen am Big Apple geht. Denn direkt an der Madison Avenue, in den beiden obersten Etagen des The Mark, befindet sich auf 1.115 m² die teuerste Suite der Welt - das Grand Penthouse. Allein 230 m² zählt die private Dachterrasse mit Blick über New York, den legendären Central Park und das berühmte Metropolitan Museum of Art. Im Penthouse selbst eröffnet sich ein stilvoll eingerichtetes Inneres mit zahlreichen Designerstücken des französischen Innenarchitekten Jacques Grange. Moderne Möbel in eleganten Naturtönen bilden eine traumhafte Kombination mit den schwarz-weißen Fußböden und werden von exklusiven Accessoires ergänzt. Die fünf Schlafzimmer, sechs Bäder, vier Kamine, die Bibliothek, zwei Bars und das Esszimmer mit einem Esstisch, der Platz für 24 Personen bietet, bilden eine harmonische Gesamtheit, in der man sich direkt wohlfühlen muss. Ein Highlight des Grand Penthouse ist das riesige Wohnzimmer, das sich gut und gerne in einen Ballsaal umfunktionieren lässt, sofern man es braucht. Die acht Meter hohen Decken und der Konzertflügel lassen diese Vorstellung gar nicht so abwegig erscheinen. Ein weiteres Highlight ist garantiert die vollausgestattete Profi-Küche des Grand Penthouse. Hier können sich die Gäste nach Lust und Laune kulinarisch austoben, oder sie bestellen sich den 3-Sterne-Koch Jean-Georges Vongerichten in ihre exklusive Unterkunft. Er zaubert ein exzellentes und individuell abgestimmtes Menü für den gewissen Touch an exklusiver Kulinarik.

Wer von sich behaupten möchte, im exklusivsten Hotel der Welt gewohnt zu haben, der kann dies für etwa 74.000€ pro Nacht tun.


Noch nicht genug Exklusivität und Luxus? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter, so erhalten Sie regelmäßig exklusive Angebote und die neuesten Tipps und Trends aus der Welt der Luxusreisen.

UNSERE EMPFEHLUNG
Abgefahren

Der Weg ist das Ziel, denn nur so reist man mit Muße und Genuss - das Motto mit dem man in den exklusivsten Luxuszügen der Welt reist.

UNSERE EMPFEHLUNG
Exklusiv

Luxushotels gibt es viele, aber wie sieht es mit den exklusivsten Hotels unter ihnen aus? Hier kommen unsere Top 6 – wahrlich eine Klasse für sich.