Angola/Kongo/Sambia/Tansania Rundreise

Rovos Rail: Dar Es Salaam - Lobito

Inklusive Flug
ab 16.400 EUR
pro Person
Tourcode: 122351
  • 20-tägige Sonderzugreise durch Angola, Kongo, Sambia & Tansania
  • Rovos Rail von Ost nach West – Vom Indischen Ozean zum Atlantik
  • Nobles und romantisches Reisen im Stile der 20er und 30er Jahre
Daressalam
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Zwei Ozeane, ein legendärer Zug: Diese Reise mit dem luxuriösen Sonderzug von Rovos Rail führt Sie zur schönsten Reisezeit einmal quer über den afrikanischen Kontinent. Auf einer neuen Route geht es von Dar Es Salaam in Tansania über 3.500 Schienenkilometer bis nach Lobito am Atlantik. Dabei erwarten Sie neben den tierreichen Wildreservaten Selous und South Luangwa auch die wenig bereisten Länder Kongo und Angola. Auf einzigartige Weise verbindet diese Kreuzfahrt auf Schienen authentische Afrika-Erlebnisse mit dem größtmöglichen Komfort sowie den vorzüglichsten Speisen und Getränken an Bord.
1. Tag Flug nach Tansania

Nach der Landungin Dar Es Salaam begrüßt Sie Ihre Reiseleitungund begleitet Sie zu Ihrem Komfort-Hotel. (Snacks)

Übernachtungsort: Flugzeug

2. Tag Dar Es Salaam

Ein möglicher Ausflug(inkl. Mittagessen) führt nach Bagamoyo,einst Hauptstadt Deutsch-Ostafrikas undbedeutender Hafen für den Sklaven- undElfenbeinhandel. Am Abend genießen SieIhr Begrüßungs-Dinner. (FA)

Übernachtungsort: Dar Es Salaam

3. Tag Willkommen an Bord von Rovos Rail!

Am Vormittag werden Sie herzlich an Bordvon Rovos Rail begrüßt. Nach der Abfahrtgenießen Sie ein exquisites Begrüßungsessen,während Ihr Sonderzug durch die vegetationsreichenLandschaften Tansanias rollt. IhreReise wird zu einer wahren Zug-Safari, wennSie am Nachmittag das Selous-Wildreservatpassieren! Zum Abendessen erwartet Sie einköstliches 3-Gänge-Menü. (MA)

Übernachtungsort: Rovos Rail-Sonderzug

4. Tag Selous-Wildreservat

Nach dem Frühstückerwartet Sie eine spannende Safari imoffenen Geländewagen im Selous-Reservat.Afrikas größter Wildschutzpark erstrecktsich über 55.000 km2 und ist Heimat vonunzähligen Elefanten, Giraffen, Nilpferdenund anderen wilden Tieren, die Sie vor alleman den Wasserstellen wunderbar beobachtenkönnen. Ihr Mittagessen genießen Sie anBord – mit fantastischen Aussichten auf dasUdzungwa-Gebirge! (FMA)

Übernachtungsort: Rovos Rail-Sonderzug

5. Tag Über das Rift Valley nach Sambia

Nach einem Bummel durch das StädtchenMakambako geht es per Zug durch denkaum zugänglichen Süden Tansanias. Entlangan Steilhängen, über Viadukte, unzähligeBrücken und durch zahlreiche Tunnelwindet sich Ihr Sonderzug durch die spektakulärenLandschaften des Great Rift Valleys.(FMA)

Übernachtungsort: Rovos Rail-Sonderzug

6. Tag Chisimba-Wasserfälle

Heute erreichenSie Sambia, wo Sie einen Ausflug zuden Chisimba-Fällen unternehmen. (FMA)

Übernachtungsort: Rovos Rail-Sonderzug

7. Tag South Luangwa-Nationalpark

Nachdem Frühstück gelangen Sie per Charter-Flug in den South Luangwa-Nationalpark.Hier erwartet Sie eine Safari im offenenGeländewagen – halten Sie Ausschau nachLeoparden, Zebras, Antilopen und Wasserbüffeln!Gleich zwei Nächte logieren Sie inIhrer herrlich an einem Wasserloch gelegenenSafari-Lodge. (FMA)

Übernachtungsort: South Luangwa

8. Tag Auf Safari

Auf den Safaris in den frühenMorgenstunden haben Sie beste Chancen,Raubkatzen beim Riss ihrer nächtlichenBeute zu entdecken. Die Stunden vor demSonnenuntergang sorgen für fantastischeLichtverhältnisse und für Bewegung im Tierreich– Zeit für eine Abend-Safari! (FMA)

Übernachtungsort: South Luangwa

9. Tag Auf ins Herz von Afrika!

Nach einerletzten Morgen-Safari bringt Sie ein Charter-Flug nach Ndola, wo bereits Ihr Rovos Rail-Sonderzug für Sie bereitsteht. Genießen SieIhr Mittagessen an Bord, während Ihr Zugdie Grenze zur Demokratischen RepublikKongo passiert. (FMA)

Übernachtungsort: Rovos Rail-Sonderzug

10. Tag Lubumbashi

Am Morgen erreichenSie die zweitgrößte Stadt im Kongo: Lubumbashi.Die nur Insidern bekannte Kupfer-Metropole erkunden Sie auf einer Besichtigung,bevor Sie mit Ihrem Sonderzug weiterdurch den südlichen Kongo rollen. (FMA)

Übernachtungsort: Rovos Rail-Sonderzug

11. Tag Kupfer und Kobalt

Neben Diamantenund Gold wird im Kongo hauptsächlichKupfer gefördert. Sie haben heute die Gelegenheit,eine Kupfermine zu besichtigen undmehr über das faszinierende Halbedelmetallzu erfahren. Anschließend erwarten Sie spannendeBordvorträge über Land und Leute,während Dörfer und unberührte Landschaftenvorüberziehen. (FMA)

Übernachtungsort: Rovos Rail-Sonderzug

12. Tag Durch den Kongo nach Angola

Informative Bordvorträge machen Sie mitder bewegten kongolesischen Geschichtevertraut, während Sie die AnnehmlichkeitenIhres Zuges genießen und durch Feuchtsavannenin Richtung Angola rollen. (FMA)

Übernachtungsort: Rovos Rail-Sonderzug

13. Tag Im Land der fröhlichen Rhythmen

Ankunft in Angola. Freuen Sie sich auf dieweltbekannten Kuduro-Rhythmen, traumhafteLandschaften und eine artenreicheFauna. Nach einem geführten Spaziergangin der Grenzstadt Luau geht es auf der historischenBenguela-Bahn durch die Trockensavanneder Provinz Moxico. Am Kasai-Flusskönnen Sie mit etwas Glück Fischer bei derArbeit beobachten. (FMA)

Übernachtungsort: Rovos Rail-Sonderzug

14. Tag Angolanische Weiten

In Luenaunternehmen Sie einen geführten Spaziergang,bei dem Sie Aufschlussreiches über diejüngste angolanische Geschichte erfahren,während Ihr Sonderzug immer weiter insangolanische Hochland vordringt. (FMA)

Übernachtungsort: Rovos Rail-Sonderzug

15. Tag Im Ovimbundu-Königreich

Kuito,Hauptstadt der Provinz Bié und Zentrumdes einstigen Ovimbundu-Köngreiches,besichtigen Sie auf einem morgendlichenSpaziergang. (FMA)

Übernachtungsort: Rovos Rail-Sonderzug

16. Tag Neu-Lissabon

Huambo, gern Neu-Lissabon genannt, erkunden Sie auf einemgeführten Spaziergang. Danach ändern sichVegetation und Tierwelt merklich, währendIhr Zug aus 1.700 m Höhe zum Atlantikhinabsteigt. (FMA)

Übernachtungsort: Rovos Rail-Sonderzug

17. Tag Ankunft in Lobito

Am Morgenerreicht Ihr Zug den Bahnhof vonLobito, wo Ihre erlebnisreiche Reise mitRovos Rail endet. Auf einer Stadtrundfahrterkunden Sie Lobito und Benguela.(FMA)

Übernachtungsort: Lobito

18. Tag Hauptstadt Luanda

Heute fliegenSie in die rasant wachsende HauptstadtLuanda, wo Sie eine spannende Stadtrundfahrterwartet. (FMA)

Übernachtungsort: Luanda

19. Tag Auf Wiedersehen, Afrika!

Vordem Heimflug am Nachmittag könnenSie Luanda noch in Eigenregie erkunden.(FM)

Übernachtungsort: Flugzeug

20. Tag Ankunft in Deutschland
Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen
nach oben

Leistungen

nach oben

Termine und Preise pro Person

nach oben
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Die einstige Hauptstadt Daressalam liegt an der Ostküste von Tansania und gehört zu den größten und schnellsten wachsenden Metropolen am Indischen Ozean. Die Umgebung ist von traumhaften Sandstränden und einer faszinierenden Naturlandschaft geprägt. Bei einer Rundreise durch Tansania kommen Sie sicherlich an herrlichen Mango- und Affenbrotbäumen sowie prächtige Palmen und Mangrovenbäumen vorbei.
Daressalam überrascht mit modernen Wolkenkratzern und alten Bauten aus der Kolonialzeit. Auf den Straßen hört und sieht man ein lustiges Treiben aus Swahili und Englisch. Im National Museum and House of Culture erfahren Sie anhand spannender Artefakten eine Menge Interessantes aus der Vergangenheit des Landes. Ein besonderes Ausflugsziel ist das etwas außerhalb der Stadt befindliche Makumbusho Dorf. Die kleinen Hütten und eine Vielzahl anderer Ausstellungsstücke spiegeln das Leben der Ureinwohner des Landes gekonnt wieder. Wer ein wenig Lust auf Abenteuer hat, dem empfehlen wir einen Besuch am Strand. Hier finden Sie kleine einheimische Unternehmen, bei denen Sie Taucherausrüstungen und andere Dinge zum Wassersport anmieten können.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.
nach oben

Länderinfo

Angola



Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/angolasicherheit/208118

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.


Bilder:
Kongo - demokratische Republik



Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/kongodemokratischerepubliksicherheit/203202

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.


Tansania
Das ostafrikanische Land Tansania wurde in den letzten Jahren bei Reisenden immer beliebter. Obwohl es zu den ärmsten Ländern der Welt gehört entwickelt sich der Tourismus stetig und das ist kein Wunder, denn Tansania ist ein atemberaubend schönes und eindrucksvolles Land in dem es einiges zu entdecken gibt. Allen voran gilt der im Nordosten Tansanias befindliche Kilimandscharo, der höchste Berg Afrikas, als bedeutendster Besuchermagnet. Schon allein sein majestätischer Anblick ist die Reise nach Tansania wert, wandern und bergsteigen sind hier aber ebenfalls beliebt.
Eine ebenfalls gern besuchte Etappe während einer Reise nach Tansania ist der Serengeti-Nationalpark.  Er ist einer der wichtigsten und bekanntesten Nationalparks in Afrika. Jeep-Safaris und Offroad-Abenteuer locken jedes Jahr tausende Individual- aber auch Pauschaltouristen nach Tansania, wo man eine weite nahezu unberührte Natur und eine artenreiche Flora und Fauna bestaunen kann. Auch Badeaufenthalte können in Tansania zu einem echten Abenteuer werden. Beliebteste Destination Tansanias zum Entspannen und Erholen ist die die vorgelagerte Insel Sansibar. Schon vor hunderten von Jahren machte diese faszinierende und geheimnisvolle Insel von sich Reden. Damals nannte man sie noch Gewürzinsel. Heute kommen gestresste und nach Erholung sehnende Menschen hier her und werden von den Inselbewohnern mit offenen Armen empfangen. Hier scheint die Zeit etwas langsamer zu vergehen und man spürt immer noch den Charme von Tausend und einer Nacht. Die traumhaften Strände und das kristallklare Wasser sind dabei nur einige Vorzüge der Insel, in der Hauptstadt Sansibar-City ist es ein absolutes Muss die malerische Altstadt Stone Town mit dem House of Wonders und den vielen anderen alten Gebäuden zu besichtigen.
beste Reisezeit:
Juni bis November


Klima:
Es herrscht ein tropisches Klima, Regenzeit ist von März bis Mai und noch einmal im November. In den höheren Lagen des Nordwestens dominiert ein gemäßigtes aber kühles Klima, hier dauert die Regenzeit von November bis Dezember und von Februar bis Mai.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/tansaniasicherheit/208662

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Tansanischer Schilling = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 13 Stunden und 40 Minuten (mit 2 Zwischenstopps)


Ortszeit:
MEZ +2h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +1h 


Gut zu wissen:
Die Straßen in Tansania sind zumeist in einem schlechten Zustand, außerdem ist das Straßennetzwerk nicht genügend ausgebaut, häufig kommt es zu schweren Autounfällen. Homosexualität gilt in Tansania als illegal und wird oft mit hohen Gefängnisstrafen belegt.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Sambia
Der Name des Binnenstaates im südlichen Afrika ist vom mächtigen Sambesi Fluss, welcher im Westen das Land durchquert, abgeleitet. Der Süden Sambias wird von den Ausläufern der Kalahari-Wüste geprägt. Der häufigste Ausgangspunkt für die Erkundung Sambias ist die Hauptstadt Lusaka, welche sich im Süden des Landes befindet. Sambia beheimatet zahlreiche Wasserfälle, die eindrucksvollsten von ihnen sind aber zweifellos die Viktoriafälle an der Grenze zu Simbabwe.  Diese imposanten und faszinierenden Wasserfälle sind die größten und gewaltigsten in ganz Afrika. Auf einer Breite von fast 2 Kilometern stürzt der mächtige Sambesi Fluss hier 120 Meter in die Tiefe, den dabei entstehenden Sprühnebel kann man noch in 30 Kilometern Entfernung sehen. Kein Wunder, dass die Ureinwohner die Viktoria Fälle auch als „donnernder Rauch“ bezeichnen. Für alle die dieses kraftvolle Wunder  der Natur in seiner ganzen Schönheit betrachtet wollen, ist ein Flug über das Areal der Viktoria-Fälle die perfekte Gelegenheit. Besonders beeindruckend ist dieses eindrucksvolle Naturschauspiel bei Vollmond, dann sind die Fälle nachts für Besucher geöffnet und man kann die sogenannten Mondlicht-Regenbogen bestaunen.
Sambia verfügt weiterhin über sehr zahlreiche und wunderschöne Nationalparks. Der bekannteste von ihnen ist wohl der Südluangwa-Nationalpark im Osten des Landes. Er beheimatet einen sehr artenreichen Wildtierbestand. Unter anderem leben hier Elefanten, Büffel, Nilkrokodile, Flusspferde und Gnus. Zudem ist der Südluangwa-Nationalpark einer der beliebtesten Nationalparks für Fotosafaris. Auch bei dem Besuch von Nationalparks werden Flug-Safaris angeboten um einen Gesamteindruck über das Gebiet zu bekommen. Das ursprüngliche Sambia ist also der perfekte Ort um  herrliche Naturausflüge und traumhafte Tierbeobachtungen zu machen.
beste Reisezeit:
Mai bis November
 

Klima:
Es herrscht ein tropisches Klima mit einer kühlen Trockenzeit (Winter) von Mai bis September, einer heißen Trockenzeit im Oktober und November sowie einer schwülen und heißen Regenzeit, welche von Dezember bis April dauert.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/sambiasicherheit/208606

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Kwacha = 100 Ngwee
 

Flugdauer:
ca. 17 Stunden (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ +1 (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +0h 


Gut zu wissen:
Die Kriminalitätsrate nimmt immer mehr zu, deshalb ist besondere Vorsicht auf Seiten der Reisenden geboten. Zudem gehört Sambia nicht zu den großen afrikanischen Reisezielen, weshalb man sich außerhalb der großen Touristenzentren auf Unterkünfte mit einfacher Ausstattung einstellen sollte.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


nach oben

Beliebte verwandte Reisen