Südafrika Rundreise

Grootbos Nature Reserve

Empfehlung der Redaktion
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
Luxusunterkunft
ab 1.375 EUR
pro Person
Tourcode: 104771
  • 4-tägige Privatreise Südafrika
  • Genießen Sie den Aufenthalt auf Grootbos
  • Idealer Reisebaustein für Ihre individuelle Tour
Kapstadt
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Genießen Sie den Aufenthalt auf Grootbos und entdecken Sie die Big Five der Meere!
1. Tag Von Kapstadt nach Grootbos
Morgens werden Sie zum Grootbos Nature Reserve, nahe Gansbaai, gefahren. Grootbos hat sich einer Vielzahl von Projekten verschrieben und leistet damit eine große Unterstützung im nachhaltigen Tourismus von Südafrika. Während Ihres dreitägigen Aufenthaltes haben Sie sicher Gelegenheit, bei dem einen oder anderen Projekt reinzuschnuppern oder gar mit anzufassen. (M, A)
2. bis 3. Tag Grootbos-Naturreservat
Genießen Sie den Aufenthalt in dieser herrlich gelegenen Lodge. Nutzen Sie die Vielzahl der angebotenen Aktivitäten wie Wanderungen, Bootsfahrten, den Besuch der angegliederten Projekte und gehen Sie auf die Pirsch der Marine Big Five. Delfin, Pinguin, Seehund, Hai oder Wal: Sie werden sicher eines dieser faszinierenden Tiere erspähen. (F, M, A)
4. Tag Abschied
Heute heißt es Abschied nehmen von den Naturschönheiten des Marine Big Five Nature Reserve Grootbos. Rückfahrt nach Kapstadt zu Ihrem Hotel oder zum Flughafen für Ihren Flug in die Heimat. (F)

Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
Pinguin-Nestbau
Der afrikanische Pinguin, auch bekannt als Jackass-Pinguin, kommt in Südafrika sehr häufig vor. Sie brüten auf 24 Inseln und drei Festlandteilen an den Küsten Südafrikas und Namibias. Jedoch ist ein dramatischer Rückgang der Populationen von ehemals 1,5 Milionen Pinguinen auf rund 160.000 zu verzeichnen. Gründe für den Rückgang sind unter anderem das Sammeln des Guano. Viele der Nistplätze werden durch die Ausbreitung der Städte und den technischen Fortschritt gefährdet, was es umso wichtiger macht, diese spezielle Vogelart zu schützen und zu erhalten. Um die oben genannten Gefahren zu minimieren, wurde die Initiative Faces of Need ins Leben gerufen. Dyer Island Cruises beschloss zusammen mit Cape Nature, artgerechte Pinguinnester nachzubauen und sie auf der Insel aufzustellen, wobei sie eine Kolonie nachahmten.
Siyakhula Kindergarten
Die Grootbos Foundation half einem Absolventen des Green Futures Colleges dabei, eine Gärtnerei in dem Masakhane Township nahe Gansbaai zu errichten. Um das Erlernte an die Menschen in dem Township weiterzugeben, wurde Hilfe benötigt. Es wurde Land bereitgestellt und ein örtlicher Spender gefunden. Hiermit konnte ein Gemüsegarten und ein Begrünungsprojekt neben dem örtlichen Kindergarten erschaffen werden, um die Kinder dort mit Essen zu versorgen. Zudem werden die circa 70 Kinder auch in Umweltschutz unterrichtet. Die Kindergärtnerin des Siyakhula Kindergartens investiert viel Zeit und Liebe in die Kinder, unterrichtet sie im Tanzen und Singen und fördert die Kreativität der Kinder durch ausgewählte Spiele. Für die immer neu benötigten Renovierungen und Materialien, wie z. B. Stifte, Malblöcke, Spiele und Papier wird Unterstützung gebraucht. Auch hier hilft Grootbos Nature Reserve und unterstützt den Kindergarten.
nach oben

Leistungen

nach oben

Termine und Preise pro Person

nach oben
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Feiern kann man überall, aber in Afrika gilt Kapstadt als Feierhochburg und die Freundlichkeit der Menschen lädt geradezu dazu ein. Deshalb wird Kapstadt auch in einen Zug mit Rio, San Francisco aber auch mit Sydney genannt. Die Luft vom Ozean lässt das Herz höher schlagen und gilt als gesund. Pflicht in Kapstadt ist auf jeden Fall das Besteigen des Tafelberges, das Wahrzeichen dieser Stadt. Von dort aus kann man die ganze Stadt sehen. Von dort aus kann man das unruhige Meer beobachten, welches auch das Kap der Stürme heißt.

Die Temperaturschwankungen sind nicht erheblich, sodass es fast das ganze Jahr über sehr warm ist und man es immer genießen kann. Besiedelt wurde das Gebiet um 1652 von den Niederländern, die an der Tafelbucht anlegten. Besichtigen kann man das Hafenviertel Victoria & Alfred Waterfront mit seinen Boutiquen und Restaurants. Museen wie das Nobel Square oder dem Two Oceans Aquarium sind im victorianischen Teil zu Hause. Das älteste Gebäude, das Castle of Good Hope, findet man in der Innenstadt und wurde im 16. Jahrhundert erbaut. Vergnügen kann man sich auf der Long Street mit seinen Kneipen und Restaurants sowie einige Nachtclubs. Dies gilt als sehr beliebte Vergnügungsmeile in Kapstadt. Besuchen sollte man auch auf jeden Fall das Weltkulturerbe Robben Island.

Dies ist eine Gefängnisinsel bei Kapstadt, wo auch Nelson Mandela in Haft saß. Fast ausschließlich vom Tourismus leben, sind die Vororte Camps Bay und Clifton. Dort findet man wunderbare Strände und den Blouberstrand können Wassersportler nutzen. 1914 wollte man eine Flora unter Schutz stellen und so wurde der Botanische Garten Kirstenbosch am Fusse des Tafelberges erschaffen. Man sollte auch die Century Citty besuchen. Dort findet man Themenparks wie das Ratanga-Junction oder den Canal walk. Dies bietet über 400 Geschäfte an und ein Kinozentrum. Es besteht auch die Möglichkeit dort ein Hotel zu buchen, um direkt von dort aus Kapstadt zu entdecken.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.
nach oben

Länderinfo

Südafrika (ZA)
Südafrika
Im äußersten Süden der Alten Welt liegt das wohl gegensätzlichste und vielseitigste Land Afrikas. In Südafrika leben Überfluss und Armut Tür an Tür. Die modernen, luxuriösen Ferienresorts und die Wellblechhütten der armen Bevölkerung stehen nicht nur quasi nebeneinander sondern auch im krassen Gegensatz zueinander.

Das multikulturelle Land, in dem heute noch die Folgen der Apartheid zu finden sind, ist so vielschichtig wie kaum ein anderes Land und reich an Sprachen und Kultur.

Aber auch landschaftlich wird hier einiges geboten. Ob nun weite, wellige Hochflächen, zerklüftete Felsküsten, traumhafte Sandstrände, wüstenartige Trockengebiete oder schroffe Gebirge. In den zahlreichen Nationalparks und Wildreservaten wie dem Kruger Nationalpark, Table-Mountain Nationalpark, Augrabies-Falls Nationalpark oder auch dem Golden-Gate-Highlands Nationalpark, kann man die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt erleben und bestaunen.

Daneben gilt es in den pulsierenden Städten zahllose Sehenswürdigkeiten und Museen zu entdecken.
In Pretoria, der Hauptstadt Südafrikas gehören die City Hall, der Justizpalast, die Union Buildings und das Sammy Marks Museum zu den Must-Sees. Höhepunkt vieler Südafrika Rundreisen und eine weitere wichtige Stadt Südafrikas ist die Millionenmetropole Kapstadt. Sie ist wohl auch die bekannteste südafrikanische Stadt. Ihr Wahrzeichen ist der Tafelberg, welcher sich majestätisch hinter der Stadt erhebt. Die größte Metropolregion Südafrikas bildet allerdings Johannesburg. Hier befindet sich die gern besuchte und sogenannte „Cradle of Humankind“, die „Wiege der Menschheit“.

Um Safari und Stadtbesichtigungen gekonnt mit natürlichen Sehenswürdigkeiten und erholsamer Zeit am Strand zu kombinieren, ist eine Rundreise durch Südafrika perfekt.

Beste Reisezeit:
Das Reisen nach Südafrika ist ganzjährig möglich. Für die meisten Gegenden sind die Monate April und Mai sowie September, Oktober und November am angenehmsten zum reisen. Dann ist mit milden Temperaturen und geringen Niederschlägen zu rechnen.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/suedafrikasicherheit/208400

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Rand = 100 Cents

Flugdauer:
ca. 12 Stunden (nonstop)
 
Ortszeit:
MEZ +1 (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +0h

Gut zu wissen:
Südafrika ist eine sogenannte Regenbogennation, es herrscht eine große ethnische Vielfalt.

Die Townships der großen Städte sollte man niemals allein besuchen, sondern nur mit einem Ortskundigen.

Nacktbaden ist in Südafrika strafbar.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Weitere Reisen zum Reiseland Südafrika finden Sie unter Südafrika Rundreisen oder auf unserer Themaseite unter Rundreise Südafrika
nach oben

Beliebte verwandte Reisen

Südafrika Rundreise
8-tägige Rundreise durch Südafrika
Kleine Gruppe
Durchführungsgarantie
Ohne Flug
ab 2.939 EUR
pro Person
Südafrika Rundreise
13-tägige Rundreise durch Südafrika
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Business Class Flug
ab 12.990 EUR
pro Person
Südafrika Rundreise
12-tägige Rundreise durch Südafrika
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
ab 4.490 EUR
pro Person