Malawi

Nilpferd, Pavian & Leopard: Malawi

Malawi beheimatet unzählige faszinierende Tierarten in seinen vielen Nationalparks und ist daher prädestiniert für spannende Safaris. Beobachten Sie die wunderschönen Tiere Malawis, wie sie durch ihren natürlichen Lebensraum streifen. Am Malawi-See können Sie sogar imposante Nilpferde und Krokodile beobachten.

ALLE ANGEBOTE
Wir haben 2 Reisen für Sie gefunden.
Sambia/Malawi Rundreise
Genussvoll reisen, der Natur ganz nah, einzigartige Momente - eine Reise, die ihres gleichen sucht. Träumen Sie Ihren Traum von Afrika.
13 Tage
ab 7.690 EUR
pro Person
13-tägige Rundreise durch Malawi
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
ab 7.690 EUR
pro Person
Südafrika/Namibia/Botswana/Simbabwe/Sambia/Malawi Rundreise
Exklusiv, persönlich und absolut erinnerungswürdig – diese Reise entführt Sie an die schönsten Orte Afrikas. Komfortabel ist dabei nicht nur Ihr Kleinflugzeug, auch Ihre Luxus-Lodges lassen keine Wünsche ...
19 Tage
ab 18.960 EUR
pro Person
19-tägige Rundreise durch Malawi
Empfehlung der Redaktion
Inklusive Flug
ab 18.960 EUR
pro Person

Ungefilterte Naturschönheit

Mitten in Afrika liegt Malawi – die Heimat unzähliger Tiere und Pflanzen. Die wunderbare Natur des afrikanischen Landes bietet die idealen Bedingungen für ausgiebige Safaris durch die Wildnis. Entdecken Sie die schönsten und aufregendsten Bewohner der afrikanischen Wildnis auf Ihrer Luxusreise durch Malawi.

Der Malawi-See, im Grenzgebiet zwischen Malawi, Tansania und Mosambik, ist mit seinen 24 Quadratkilometern mithin die größte Sehenswürdigkeit des Landes. In dem stellenweise bis zu 700 Meter tiefen See fühlt sich eine Vielzahl an Tieren wohl. Nicht nur Elefanten genießen gerne das erfrischende Nass, auch gesellige Flusspferde genießen das entspannte Leben im drittgrößten See Afrikas. Auf einer Bootstour können Sie die gemächlichen aber dennoch imposanten Riesen beobachten.
Außerdem beherbergt der Malawi-See eine Vielzahl an Krokodilen, weswegen der See nicht als Badegewässer geeignet ist. Allerdings gibt es, vor den urzeitlichen Echsen speziell geschützte, Bereiche an denen Tauchen und Schnorcheln möglich ist. Wer mutig genug ist hat auf diese Weise die Möglichkeit, die unheimlich spannende Unterwasserwelt des Gewässers zu erkunden.
Am See herrschen sehr warme Temperaturen, die sich jedoch wegen des kühlenden Windes meist sehr angenehm anfühlen. Ein empfehlenswertes Ausflugziel ist die Monkey Bay am südlichen Ufer. Der Naturhafen ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und ein besonderer Augenschmaus für Naturliebhaber.

Lilongwe, die Hauptstadt Malawis, liegt in einem vom Regenwald gesäumten Tal. Dort gibt es einen großen Markt auf der Malangalanga Road, der durchaus einen Besuch wert ist. Das Nationalmuseum von Malawi liegt zwischen Blantyre und Limbe, in Livingstonia. Allerdings ist die landschaftliche Schönheit und die vielfältige Tierwelt des Landes noch weitaus interessanter und für die meisten Touristen der eigentliche Grund für eine Reise hierher.
Beispielsweise beheimatet die Region Salanjama, ganz in der Nähe von Lilongwe gelegen, eine besondere Vielfalt an verschiedensten Vogelarten, die auf einer ausgiebigen Tour entdeckt werden können.
Aber auch die vielen Nationalparks laden zu unvergesslichen Safari-Erlebnissen ein. Im Kasungu-Nationalpark können Sie Leoparden oder Löwen beobachten. Dagegen können Sie im Liwonde-Nationalpark Antilopen oder Paviane bewundern.
Doch auch die anderen Naturschutzgebiete in Malawi bieten Ihnen die Möglichkeit, die unberührte Wildnis Afrikas hautnah zu erleben und wilde Tiere aus nächster Nähe in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Zu den schönsten Reservaten zählen der Lake Malawi National Park, Lengwe, das Majete Wildlife Reserve, das Mwabvi Wildlife Reserve, das Nyika-Plateau, das Vwaza Marsh Game Reserve und das Nkhotakota Wildlife Reserve.
Weitere landschaftliche Highlights, neben dem Malawi-See, sind die Kapichira-Wasserfälle, der Malombesee und der Berg Mulanje.

Die traditionelle Musik des Landes besteht aus der Brettzither (bangwe), dem Xylophon (valimba) und von Trommeln (ngoma) begleiteten Gesangsensembles. Einflüsse vieler anderer Musikstile wurden aufgenommen und an umliegende Länder weitergegeben. Ebenso gibt es Jazzbands, Gospel- und Reggaesänger und Musiker, die zahlreiche Einflüsse vermischen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Kultur Malawis ist das Tanzen. So beispielsweise der große Tanz, der zu den 90 Meisterwerken des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit gehört.
Außerdem hat das Korbflechten und Herstellen hölzerner Masken eine lange Tradition. Die Masken werden in traditionellen Zeremonien verwendet, andernorts aber auch an Touristen verkauft.

Erleben Sie 2018/2019 den Zauber Afrikas auf einer exklusiven Luxusreise nach Malawi. Entdecken Sie jetzt unsere handverlesenen Reisen der Extraklasse.

Aus unserem Reisemagazin

Leopard in Kenia liegt auf einem Baum.
Reisetipps

Vielfältige Tierwelten, unberührte Natur, beeindruckende Schönheit und unendlich erscheinende Weiten - Afrikas Nationalparks sind wahre Schätze.

Detailansicht eines Steurrades. Im Hintergrund blauber Himmel und Schiffsnetze.
Einblicke

Alle Mann an Bord, die Segel gesetzt, die Schoten gespannt und schon heißt es Ablegen – dem offenen Meer entgegen. Ein Blick auf die Seefahrt.

Äste vom Kirschbaummit Blüten im Vordergrund. Der Berg Fuji im Hintergrund. Dazwischen ein See.
Reisetipps

Sakura und Momiji – in Japan zwei Berühmtheiten. Die Rede ist von der legendären Kirschblüte im Frühling und der farbenfrohen Laubfärbung im Herbst.